Bürgerverein Hilden Süd e.V.
Geplante Bebauung des Geländes der ehemaligen Albert-Schweitzer-Schule
25. Juni 2012

die Stadt Hilden hat die Preisträger des städtebaulichen Wettbewerbs für den Bereich des Geländes der ehemaligen Albert-Schweitzer-Schule
vorgestellt.
Aus der Sicht des Bürgervereins weisen alle drei Entwürfe auf eine viel zu dichte Bebauung :
Der Entwurf des 1. Preisträgers sieht auf dem ersten Blick zwar annehmbar aus, bei näherer Betrachtung des Planes wird aber schnell erkennbar,
dass die Häuser noch enger als die bestehende Siedlung auf dem ehemaligen Verkehrsschulungsplatzes stehen. Zu bemängeln sind die zu engen
Zufahrten für Feuerwehr, Müllabfuhr und fehlende Wendemöglichkeiten. Dies auszugleichen ginge zu Lasten der schon jetzt geschrumpften
Grünflächen.
Ebenfalls besteht ein Mangel an öffentlichen Parkplätzen. Die Aussage des Minderbedarfs der Stellfläche wegen Überalterung der Bevölkerung ist
schlicht realitätsfremd. Die Entscheidungsträger sollten diese Punkte kritisch berücksichtigen.
Weitere Informationen unter: http://www.hilden.de Rubrik Aktuelles